Innovationsräume als Mittel für neues Denken in der Organisation – Einblicke in die Innovationskultur bei Bosch Research

23. Juni 2021 , 17:00 - 18:00

online

Gewohnte Strukturen aufbrechen, Kreativität und disziplinübergreifende Zusammenarbeit fördern. Das sind die erklärten Ziele des Innovations- und Kreativbereichs „Platform 12“ sowie des Corporate Coworking Spaces „X-Change Lab“, die die Robert Bosch GmbH auf dem Campus für Forschung und Vorausentwicklung in Renningen eingerichtet hat. Im Rahmen des Vortrags werden beide Projekte näher vorgestellt und auch thematisiert, welche Herausforderungen die aktuelle Zeit für solche Orte mit sich bringt. Darüber hinaus wird ein Einblick in weitere Initiativen aus dem Kontext Innovationskultur gegeben.

Experte

Lisa Przioda studierte Kommunikationswissenschaft (B.A.) an der Ludwig-Maximilians Universität in München und Kommunikationsmanagement an der Universität Hohenheim (M.Sc.) in Stuttgart. Seit 2015 ist sie in der Forschung und Vorausentwicklung der Robert Bosch GmbH (Renningen bei Stuttgart) im Bereich Innovationsmanagement tätig. Dort verantwortet sie die Innovations- und Kreativfläche „Platform 12“, das Corporate Coworking Space „X-Change Lab“ und unterstützt die Forschungsaktivitäten als agiler Coach.

„Innovationsräume als Mittel für neues Denken in der Organisation“ ist Teil der Vortragsreihe „Innovationen im Unternehmen“, die gemeinsam von TechnologyMountains e.V., dem Bodensee Innovationscluster der Zeppelin Universität in Friedrichshafen und cyberLAGO organisiert wird. Zwischen Juni und September 2021 werden unterschiedliche innovative Themenschwerpunkte rund um Methoden, Kulturen und Fähigkeiten von verschiedenen Referenten vorgestellt.

20. Juli | Der richtige Rahmen macht das Bild – wie Innovationen im Unternehmen gelingen

27. September | Co-Creation als Enabler für digitale Innovation