cyberLAGO – digital competence network

cyberLAGO ist das größte länderübergreifende Netzwerk aus Digitalexperten am Bodensee, bestehend aus Unternehmen, Hochschulen und (öffentlichen) Institutionen. Die Clusterinitiative bündelt nicht nur die digitalen Kompetenzen und fördert den Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft, sondern sieht sich als zentrale Anlaufstelle in allen Fragen rund um Digitalisierung, digitale Transformation, IT und IT-Sicherheit. Dabei geht es sowohl um neue digitale Geschäftsmodelle, Management, Marketing, Human Resources und Entwicklungsmethoden als auch um Erfahrungen im Einsatz neuester Technologien (z. B. IoT, Big Data, Künstliche Intelligenz, Blockchain, Cloud-Dienste, Mobile Apps).

Die wesentliche Aufgabe von cyberLAGO ist es, die vielfältigen digitalen Kompetenzen in der Vierländerregion Bodensee zu vernetzen, zu bündeln, sie innerhalb und außerhalb der Region sichtbar zu machen und sie zu nutzen, um die Region nachhaltig zu stärken. Drei Säulen bilden die Basis unserer Arbeit:

  • Wir stärken die regionale Digitalwirtschaft.
  • Wir gestalten den digitalen Wandel der Region mit. 
  • Wir treiben digitale Innovationen voran. 

cyberLAGO hat den Anspruch, die Bodenseeregion weiter voranzubringen und neue Wertschöpfung zu generieren. Gleichermaßen stehen die Profilbildung und das Standortmarketing für die Digitalregion Bodensee mit im Vordergrund. 2016 wurde das Netzwerk für Digitalwirtschaft und IT in das Exzellenzprogramm „go cluster“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgenommen und ist als eines der leistungsfähigsten Innovationscluster Deutschlands ausgezeichnet. 2019 erhielt cyberLAGO das Silber Label der European Cluster Excellence Initiative (ECEI).

 

Mitgliedschaft im cyberLAGO e.V.

Im Oktober 2013 wurde der cyberLAGO e.V. gegründet. Seither hat das digitale Kompetenznetzwerk unzählige Unternehmen und Experten miteinander vernetzt, zahlreiche Kooperationen ermöglicht, Kompetenzen rund um den See sichtbar gemacht sowie umfangreiches Wissen vermittelt. Zu den rund 100 Mitgliedern zählen neben etablierten Unternehmen auch Start-ups, Hochschulen und (öffentliche) Institutionen.

Die Mitglieder des cyberLAGO e.V. unterstützen die Arbeit des Netzwerks und stärken damit die gesamte Bodenseeregion. Gleichzeitig profitieren sie von einigen Vorteilen und Vergünstigungen. Wenn auch Sie Mitglied werden wollen, füllen Sie einfach unser Online-Formular aus. Sollten Sie Fragen zur Mitgliedschaft haben, kontaktieren Sie uns.

 

Aktuelle News

HTWG

  Die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung – HTWG – ist eine moderne Hochschule mit hohem Praxisbezug. Sie eröffnet engagierten Studierenden viele Berufs- und Entwicklungschancen. Im Bachelorstudium werden anwendungsorientiertes Fachwissen, praxisnotwendige Kompetenzen und Grundlagen für wissenschaftliches Arbeiten vermittelt. Projekte spielen von Beginn an und bis zur Abschlussarbeit eine wichtige Rolle. Kleine, gut betreute Gruppen ermöglichen ein konzentriertes und erfolgreiches Studium. Die HTWG ist regional verankert und international vernetzt. Sie ist ein wesentlicher Teil der Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Bodensee und aktives Mitglied des Netzwerks Internationale Bodenseehochschule (IBH). Studentenwohnheime gibt es direkt am Campus, der in unmittelbarer Nähe zum Seerhein und zur Altstadt liegt. Die Fakultät Informatik bietet praxisorientierte, zukunftssichere Studiengänge, deren fachlich fundierte Profile am Arbeitsmarkt ausgerichtet sind und in denen sowohl Grundlagen als auch aktuelle Entwicklungen auf hohem Niveau vermittelt werden. Mit 30 Professoren hat die Fakultät Informatik ein sehr breites Profil und bietet den Studierenden ein hohes Maß an Wahlmöglichkeiten an. Im Bachelorstudiengang kann man Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Gesundheitsinformatik studieren. Angewandte Informatik – Vertiefungsrichtungen: Embedded Systems Medieninformatik Software Engineering Computer and Network Engineering Wirtschaftsinformatik – Vertiefungsrichtungen: Geschäftsprozessmanagement Software- und Systementwicklung Gesundheitsinformatik Gesundheitsinformatik ist von Studienbeginn an ein auf die Gesundheitsbranche spezialisiertes und anwendungsorientiertes Informatikstudium mit vielen Fächern aus der Wirtschaft und Medizin. Anschließend kann man die Masterstudiengänge Informatik oder Business Information Technology belegen. Master Informatik – Vertiefungsrichtungen: Autonome Systeme IT-Management Software Engineering Business Information Technology Der Studiengang Business Information Technology ermöglicht klassischen Informatikern/innen und Betriebswirten/innen einen Masterabschluss im Bereich Wirtschaftsinformatik. Die Ausbildung erfolgt in kleinen Gruppen, insbesondere bei den zahlreichen Übungen, Fallstudien und Projektgruppen. Die Fakultät Informatik ist sehr forschungsaktiv und verfügt über zahlreiche Kontakte zur Industrie und zu Forschungsinstituten. Gerade bei Abschluss- und Projektarbeiten können somit Studierenden in aktuellen Themen der Informatik aktiv eingebunden werden. Herauszuheben sind auch langjährige Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen. Kontakt Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung Brauneggerstr. 55 78462 Konstanz Tel. +49 7531 2060 Fax +49 7531-206400 kontakt@htwg-konstanz.de www.htwg-konstanz.de