Überbrückungshilfe für KMU wird verlängert

08. September 2020 | | < 1 Minute Lesezeit

Startseite » News » Überbrückungshilfe für KMU wird verlängert

Die Überbrückungshilfe von Bund und Ländern bietet finanzielle Unterstützung für KMU, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen. Sie hilft, Umsatzrückgänge während der Corona-Krise abzumildern.

Die 2. Phase der Überbrückungshilfe umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020. Anträge für die 2. Phase können voraussichtlich ab Oktober gestellt werden. Wichtig: Anträge für die 1. Phase der Überbrückungshilfe (Fördermonate Juni bis August 2020) müssen spätestens bis zum 30. September 2020 gestellt werden. Es ist nicht möglich, nach dem 30. September 2020 rückwirkend einen Antrag für die 1. Phase zu stellen.

Wer ist antragsberechtigt?

  • Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen
  • Selbstständige
  • Gemeinnützige Unternehmen und Organisationen

Weitere Informationen

cyberHR