DIGITALX – Das berufsbegleitende Qualifizierungsprogramm für den digitalen Wandel an der HTWG Konstanz

Reichen unsere Kompetenzen aus, um den Herausforderungen der vernetzten Welt gerecht zu werden? Verfügen wir über fundiertes Wissen, um die Gestaltungschancen der digitalen Welt zu nutzen? Die HTWG Konstanz bietet ab dem Wintersemester 18/19 ein Weiterbildungsprogramm an, welches sich diesen Fragen widmet und sich mit dem Thema „Die digitale Transformation meistern“ auseinandersetzt.

HTWG_Markenzeichen_pos_1C

Das berufsbegleitenden Qualifizierungsprogramm bietet neben einem Masterstudiengang (MBA) auch drei Zertifikatsstudiengänge (CAS). Durch das Angebot sollen Ideen, Begabungen und unternehmerisches Handeln gefördert werden, um den technologischen und organisatorischen Wandel zu meistern. Gestützt auf angewandte Forschung und Lehre  im Open Innovation Lab, der Smart Factory und im DIGITALX-FUTURELAB werden Problemlösungen mit unmittelbarem Anwendungsbezug entwickelt.

Masterstudiengang:

„Digital Execution“ (MBA)
Das modular aufgebaute Masterstudium „Digital Execution“ vereinigt technologische, betriebswirtschaftliche, juristische und gesellschaftliche Gestaltungsfelder  und umfasst insgesamt drei Themenschwerpunkte:

  • Unternehmertum und  Veränderungsmanagement
  • Technologie und Digital Engineering
  • Wertschöpfung  im Zeitalter der Digitalökonomie

Der MBA „Digital Execution“ richtet sich an Nachwuchstalente mit Führungsanspruch, Professionals und Führungskräfte auf dem Weg in die digitale Transformation. Das inhaltliche Profil ist auf die Herausforderungen von Produktionsunternehmen, Unternehmensberatungen und Start Ups genauso zugeschnitten wie auf technologieorientierte Non-Profit-Organisationen und Verwaltungen mit Wertschöpfungsbezug.

Bewerbungsschluss: 15. Juli des jeweiligen Studienjahres
Studienbeginn: September des jeweiligen Studienjahres

 

Zertifikatsstudiengänge (CAS):

„Digital Leadership & Transformation“
Das DIGITALX-Zertifikatsstudium „Digital Leadership & Transformation“ setzt sich aus ausgewählten DIGITALX-Modulen mit wirtschaftsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten der Unternehmensführung zusammen. Es umfasst unterschiedliche strategische, organisatorische und methodische Elemente eines wirksamen Transformationsmanagements und zeigt, welche Herausforderungen diese mit sich bringen.

Bewerbungsschluss: 15. Juli
Studienbeginn: September

 

„Digital Engineering & IT-Management“
Das DIGITALX-Zertifikatsstudium „Digital Engineering & IT Management“ gibt wissenschaftlich fundierte Einblicke in ausgewählte Technologien und Methoden des Digital Engineering. Kernbausteine wie Big Data Analysis, Cyber Security, Automatisierung und Internet of Things sowie Smart Living und Machine Learning werden auf der Basis realer Fallstudien vertieft und in Laborumgebungen erprobt. Daneben werden Konzepte und Entwicklungsrichtungen des IT-Managements behandelt und Kenntnisse des agilen Projektmanagements vertieft.

Bewerbungsschluss: 15. Januar
Studienbeginn: März

 

„Digital Value Creation & Management“
Das DIGITALX-Zertifikatsstudium „Digital Value Creation & Management“ umfasst grundlegende Lernumfänge des Masterstudiengangs »Digital Execution« aus der Perspektive von Unternehmertum, Digitalisierung und Wertschöpfung. Anhand von Fallstudien, Workshops und vor allem in der gemeinsamen Projektarbeit im Open Innovation Lab (OIL) sowie in der Modellfabrik Bodensee Industrie 4.0 soll erlernt werden, welche betriebswirtschaftlich-technologischen Gestaltungspotenziale und Wechselwirkungen die Digitalisierung auf Produkte, Serviceleistungen, Prozesse und Geschäftslogik eines Unternehmens haben kann.

Bewerbungsschluss: 15. Juli
Studienbeginn: September