cyberTREFF digital: „Keine Angst vor öffentlichen Ausschreibungen: Strukturierte Vergabeprojekte mithilfe des JUROR-Konzepts“

20. Oktober 2021 , 16:00 - 17:30

online

Öffentliche Auftraggeber vergeben Jahr für Jahr eine Vielzahl von öffentlichen Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen. Davon können auch und insbesondere KMU profitieren. Gleichzeitig schrecken das komplexe Vergabeverfahren und die rechtlichen „Tretminen“ viele Unternehmen ab, da sie nicht genau wissen, wie sie vorgehen müssen. Wie funktioniert das Verfahren bei öffentlichen Ausschreibungen? Was müssen KMU bei der Teilnahme beachten und welche Vorbereitungen müssen getroffen werden? Diese und weitere Fragen rund um öffentliche Ausschreibungen werden beim digitalen cyberTREFF beantwortet. Jürgen Meer vom Steinbeis-Beratungszentrum Prozess- und Vertriebsberatung am Bodensee und Vergabeanwalt Stephan Rechten stellen dabei das JUROR-Beratungskonzept vor, das Unternehmen und öffentliche Auftraggeber bei der Durchführung von Vergabe- und Ausschreibungsprojekten unterstützt.

Experte

Jürgen Meer arbeitet seit über 20 Jahren in unterschiedlichen Vertriebsfunktionen im Bereich der öffentlichen Auftraggeber und hat dabei eine Vielzahl von Ausschreibungsprojekten in sehr unterschiedlichen Bieterkonstellationen selbst durchgeführt und begleitet. Im Jahr 2018 hat er das Steinbeis-Beratungszentrum Prozess- und Vertriebsberatung am Bodensee gegründet und unterstützt seine Mandanten mit seinen Leistungen bei der Projektierung und Durchführung von Ausschreibungs- und Vergabeprojekten. Die Beratung erfolgt dabei auf Basis des gemeinsam mit Stephan Rechten entwickelten JUROR-Konzepts.

Die Schwerpunkte des Beratungskonzepts liegen auf der praktischen Anwendbarkeit der Informationen in der vertrieblichen Arbeit, dem Verständnis für die Anforderungen der Kundengruppe öffentliche Auftraggeber sowie in der Darstellung der Wechselwirkungen zwischen den juristischen Grundlagen des Vergaberechts mit den organisatorischen und prozeduralen Abläufen im operativen Vertriebsprozess.

Experte

Stephan Rechten ist Rechtsanwalt und Partner im Berliner Büro der internationalen Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft und Co-Head der Praxisgruppe Public Sector. Sein Tätigkeitsbereich umfasst die vergaberechtliche Beratung und Begleitung von öffentlichen Auftraggebern und Sektorenauftraggebern bei nationalen und europaweiten Vergabeverfahren sowie deren Vertretung in Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und Oberlandesgerichten.

Uhrzeit Programmablauf
16:00 Uhr

Begrüßung und aktuelles aus dem cyberLAGO Netzwerk

16:15 Uhr

Vortrag

16:45 Uhr

Fragen und Diskussion

Technische Info

Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt über das Anmeldeformular, das über den Anmeldebutton erreicht wird. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten an die jeweils angegebene E-Mail-Adresse zunächst eine automatische Anmeldebestätigung sowie am Tag der Veranstaltung eine Einladung mit einem Zoom-Link zur Veranstaltung. Für die Teilnahme ist ein Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetverbindung und Ton (Lautsprecher), Kamera und Mikrofon notwendig. Je größer der Bildschirm, desto angenehmer wird die Gruppenarbeit. Je nach Endgerät ist der Download einer App notwendig. Zu diesem gelangt man automatisch beim Klick auf den Link in der Einladungsmail.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung bis 15 Uhr des Veranstaltungstags erforderlich.