Alle Jahre wieder: cyberLAGO-Mitgliederversammlung und Weihnachtsfeier

Die letzte Woche vor Weihnachten haben wir genutzt und zusammen mit rund 60 Mitgliedern und Partnern am 18.12.2017 unsere Weihnachtsfeier gefeiert. In gemütlicher und weihnachtlicher Atmosphäre, mit gutem Essen und unterhaltsamen Gesprächen wurde auf das Jahr 2017 zurückgeblickt sowie ein Ausblick auf das kommende Jahr geworfen.

abstimmung

Vorab fand die cyberLAGO-Mitgliederversammlung statt. In diesem Rahmen stand die Vorstandswahl auf der Agenda. Einstimmig wurde das bestehende Vorstandsteam von den Mitgliedern einstimmig wiedergewählt. Andreas Owen von der wirsindhandwerk gmbh bleibt Vorstandsvorsitzender, Prof. Dr. Jürgen Neuschwander, Dekan der Fakultät Informatik an der HTWG Konstanz, und Dominik Kraus von der Seitenbau GmBH komplettieren das dreiköpfige Vorstandsteam.

Guido Sondern führte ein letztes Mal als cyberLAGO-Geschäftsführer durch das vergangene Jahr und ließ die Projekte und Veranstaltungen aus 2017 Revue passieren. 15 Veranstaltungen mit insgesamt 685 Teilnehmern waren das Resultat. Durchschnittlich 46 Teilnehmer kamen zu den cyberLAGO-Veranstaltungen und bewerteten diese mit 4,6 von möglichen 5 Punkten.

Nach dem Rückblick übergab Guido Sondern sinnbildlich das Mikrofon an den neuen Geschäftsführer Tobias Fauth. Dieser lieferte einen Ausblick auf das kommende Jahr, die geplanten Projekte, Themen und Events. Unter anderem werden gleich im Frühjahr folgenden Projekte anstehen: Bereits im Januar findet der erste Hackathon der Stadt Konstanz statt. Auch eine zweite Auflage der Fuckup Nights wird es voraussichtlich Ende Januar geben. Zusammen mit der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis richtet cyberLAGO die Auftaktveranstaltung des von Interreg geförderten Projekts Bodenseemittelstand 4.0 aus, bei dem es um die Digitalisierung der KMUs am Bodensee geht. Zum dritten Mal wird außerdem der OneDay_VR stattfinden. Studenten der HTWG Konstanz organisieren eine Konferenz zum Thema „Real Virtual Work“. Nur für Mitglieder wird es im Januar zudem eine Veranstaltung geben, bei der es um die inhaltlichen Schwerpunkte des Netzwerks cyberLAGO in den nächsten Monaten geht.

Nachdem der offizielle Teil beendet war, ließ man den Abend im Brigantinus gemütlich ausklingen. Ein herzliches Dankeschön mit Video und Gesangseinlage durften zum Abschied von Geschäftsführer Guido Sondern natürlich nicht fehlen.